RR 543-Weihnachtsmarkt

Am Samstag vor Weihnachten war es endlich so weit: Fast unser gesamter Stamm versammelte sich zur Weihnachtsfeier.

 

Weil wir Pfadfinder zwar am liebsten draußen sind, aber auch Mal drinnen sein können, haben wir den Fahnenmast einfach im Gemeindehaus aufgebaut. So konnten wir die Stammrunde wie üblich mit Fahnehissen und dem "Gemeinsam"-Lied beginnen. Beim Spontanmitmach-Krippenspiel haben sich viele Kinder und Jugendliche eingebracht. Danach gab es eine kurze Besinnung auf das eigentliche Geschehen zu Weihnachten: Gott wird Mensch und kommt als Licht mitten hinein in unsere Welt. Dazu haben wir Kerzenlichter weitergereicht, bis wir unseren besonderen Lichterbogen stellen konnten. Dieser sollte uns als Symbol dienen, dass Jesus uns sein Licht schenken möchte, damit er uns leuchtet und wir es weitergeben können.

 

Für die Jüngeren (Forscher & Kundschafter) hieß es dann "Spiel frei", gleichzeitig ging es für die Größeren (Pfadfinder & Pfadranger) und einige Leiter schon sehr intensiv ans Vorbereiten des Weihnachtsmarktes.

Essen und Trinken, warm und kalt, mit vielen Lichtern und sehr schön dekoriert.

Ab halb sechs strömten Eltern, Freunde und Bekannte durch unser festlich geschmücktes Tor auf den Markt. Zusammen konnten wir viel bestaunen. Im Einzelnen: Im Haus wurde an zwei Ständen gleich mehrfach gebastelt, dabei entstanden Kerzenhalter, Zapfenweihnachtsbäume und Kekshäuser. Während dessen konnte man sich auch Bilder vom vergangenen Rangerjahr auf der Leinwand ansehen. Draußen gab es frisch gebackene, echte Rangerwaffeln am Stiel, an einem weiteren Stand schokolierte Früchte, daneben heiße Getränke. Mit einem Teller "Westernpfanne" oder Gulasch konnte man sich stärken, ebenso mit Fladenbrot oder selbst gebackenem Stockbrot am Feuerkorb. Was für ein Fest mit einer super Stimmung! Einfach großartig unser kleiner, feiner Markt, mit allem drum und dran! Wer es nicht selbst erlebt hat, verpasste echt etwas. Mit Bildern lässt sich das gar nicht voll rüberbringen, höchstens etwas Appetit auf unsere nächsten Aktionen machen.

 

Nun sind wir gespannt und voller Vorfreude auf das nächste Jahr in unserem Stamm.
Seid behütet und gesegnet.
Euer Ralf, Stammleiter

 

 

von Ralf