· 

Quer durch den Wald auf der Suche nach dem Schatz

„Ich hab wieder eins gefunden!“, hörte man es beim letzten Stammtreff (13.04.) laut durch den Zeisigwald rufen. Ein Schatz musste tief im Wald irgendwo und ohne Karte gefunden werden - für Nichtranger unmöglich. Kein Problem jedoch, wenn man die Waldläuferzeichen kennt. Kleine Hinweise aus Stöcken und allem möglichen, was der Wald zu bieten hat. Wer genau hinsieht, findet den Weg. So gelang es den Rangers fast mühelos den leckeren Schatz zu heben. Vorher haben Groß und Klein, wie die Wilden, Waldfanger gespielt und besonders die Großen kamen dabei ganz schön außer Puste. Eine, für einige ziemlich tiefe, Schlucht konnte auch von allen über die Slackline überwunden werden. Ralf erzählte uns, wie Jesus für uns die Schlucht zu Gott überwunden hat und den Weg frei gemacht hat. So ging der Nachmittag schnell zu Ende und das alles ohne Handy und WLAN und mit ganz viel Gottes Schöpfung.

 

 

von Maria